Sportunterricht

Am Mittwoch hatte ich meinen ersten, richtigen Sportunterricht mit der Secondary Class  (2. Klasse). Die Secondary Class ist die einzige Klasse, die schon seit dem Kindergarten hier zur Schule geht. Dadurch kann man sich mit ihnen komplett auf Englisch unterhalten und ist nicht auf die Hilfe eines einheimischen Lehrers angewiesen. Wir haben uns zusammen warm gemacht, gedehnt und am Ende Fußball gespielt. Nachdem ich 10 Minuten mitspielen konnte, war ich wegen der Hitze körperlich fertig und konnte nur noch zu gucken, wie die Kinder ohne weiteres gerannt sind und gespielt haben. 

 

001243

Kommentare

  1. stnbrg 28. April 2017 um 17:21

    ich wäre bei solcher hitze schon nur beim zuschauen völlig fertig.

  2. Beate Steinberg 30. April 2017 um 18:59

    Lieber Yannik,
    vielen Dank für Deine Berichte. Wir nehmen gern an Deinem neuen und sehr interessanten Leben teil. Du machst das großartig: Wir schätzen Dein Engagement sehr.
    Es sind so schöne Bilder, die Dich im Kreis Deiner Schüler zeigen. Und mit den klimatischen Bedingungen kommst Du hoffentlich unterdessen auch einigermaßen zurecht: Sicherlich hast Du eine lange Mittagspause zum Erholen? Die Küche Kambodschas wird, wie ich mir denken kann, nach Deinem Geschmack sein, hast Du schon ein Lieblingsessen? Bleib neugierig, wir freuen uns auf weitere Impressionen.
    Alles Liebe, Deine O-Beate

    • yannik 1. Mai 2017 um 6:51

      @Beate Steinberg Danke für deinen schönen Text an mich. Meine Mittagspause ist von 10 Uhr bis 14 Uhr, und sehr gut um sich nochmal zu erholen und neue Kraft für den Nachmittag zu schöpfen. Mein Lieblingsessen ist hier gebratener Reis mit gebratenem Gemüse und einer süßlichen Chillisoße. Das gibt es hier überall und ist sehr sehr lecker. Weitere Fotos werden bald veröffentlicht.
      Liebe Grüße an Euch beide 🙂

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert